Ich habe Angst …


Ich hatte Angst mit 16 Jahren und dabei wollte ich immer so stark sein. Stark wirkte ich vor allem mir selbst gegenüber. Ich gestand mir keine Schwäche zu. Doch in einigen wenigen Momenten, nämlich wenn ich mich mit Notizbuch und Stift bewaffnet glaubte, ließ ich auch quälende Gedanken zu. In einem solchen Augenblick sind auch nachfolgende Zeilen entstanden: Ich habe Angst …

Siehst du den …


Ich fiel damals in ein klaffendes Loch, das mich mit einer Kraft in sich hinein zog, der ich nichts entgegenzusetzen hatte. Und ich fiel und fiel bis es dunkel um mich herum wurde. Erst dann hatte meine Innere Stimme die Aufmerksamkeit, die es brauchte, um mir den Weg weisen zu können. Sie eredete mit mir in einer Sprache, die ich verstand und der ich gewillt war zuzuhören. Die folgenden Verse sind ein Beispiel dafür: Siehst du den …