„Fremdes Leben“ von Dennis Frey


Neulich habe ich mich gewundert, ob Dennis Frey mittlerweile ein Buch veröffentlicht hat. 2010 haben wir zusammengearbeitet und schon damals schrieb er in jeder freien Minute. Mein Timing schien richtig zu sein, denn Fremdes Leben war gerade erschienen. Ich zögerte nicht lange und wenige Minuten später, war das Buch auf meinem Kindle*.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie, um was es in diesem Buch geht und meinen Kommentar dazu:

„Meine beiden Leben – Der Anfang vom Ende“ von J.J. Winter


„Was du liebst lass frei“ von J.J. Winter fesselte mich so sehr, dass ich einen weiteren Roman von ihr kaum erwarten konnte. Als „Meine beiden Leben“ erschien, zögerte ich nicht. Sekunden später war ich bereit, in ihr neuestes Werk abzutauchen.
Doch lesen Sie selbst, was das Buch verspricht, wer sich hinter J.J. Winter verbirgt und meine Meinung zum Vampirroman:

Jakobsweg: Die Brücke der Königin von Thomas T. Horas


Als Mark seine Wanderung auf dem Jakobsweg beginnt, möchte er lieber allein sein mit sich und dem Weg. Doch dann sieht er sich bereits am zweiten Tag im Nebel verloren bis ihm ein Schatten begegnet und der Weg allmählich klarer wird. Seinen Füßen hilft das weniger und bald zwingen sie ihm zum Einhalten. Dabei trifft er auf Bella und auf den weisen El Loco.
Der kurzweilige Roman …

„Zwölf Mal Juli“ von Astrid Rosenfeld


Die Begegnungen mit der Mutter, dem Vater, Nachbarn, ihrem Agenten und anderen lösen Erinnerungen aus, die der Hauptfigur die Tiefe gibt, die sie braucht um bis zur letzten Seite interessant zu bleiben. Aber auch die tote Taube ziert den roten Faden, der schließlich in einer Botschaft endet, die Juli ganz für sich allein erhält.

Im Dialog – Die abrahamitischen Religionen


Der Glauben und die Angst   Angst verursacht eine Kraft, die ungebremst zu mehr Schaden führen kann als kaum ein … Mehr