Adventslichtergedanken


Advent

Ein Lichtlein brennt

beleuchtet tiefe Schatten

der Kontrast erinnert nur

lange Sommertage

lachend der Wind

Gänsehaut wie prickelnd

.

Zwei Lichtlein brennen

verzaubert enge Stunden

Schmetterlinge wandeln sich

bunte Flügelschläge

betörend der Kuss

Höhepunkt wie lösend

.

Drei Lichtlein brennen

bewundert neue Seelen

das Flattern verwelkt zu schnell

müde Regentage

mühselig der Kampf

Sehnsuchtstraum wie fiebernd

.

Vier Lichtlein brennen

erklingen alte Lieder

die Kruste verduftet würzig

ernste Stubenhocker

entwurzelt der Stamm

Meinungschaos wie gehabt

.

Weihnachtstag vorüber

erkältet lange Nächte

die Hoffnung plant nach vorn

zarte Eisblumen

zerbröselt der Stein

Freiheitswunsch längst erfüllt

.

©Sandy Seeber, Dezember 2016

.

Ich freue mich auf Ihr Feedback. Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar oder klicken Sie auf „Gefällt mir“.

Bis bald,

Ihre  Sandy Seeber

Dezember 2016

PS: „Aus der Sicht der Dinge – Eine ungewöhnliche Freundschaft“ – der Roman für Kinder und Erwachsene von Sandy Seeber. Hier erhalten Sie jetzt Ihre Leseprobe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s