Bericht: Meine 1. FDA Lesung


Lesezeit ~2 Minuten

Lang schon stand sie fest, die Lesung der neuesten Mitgleider des FDA Berlin. Jeder der sechs Autoren und Autorinnen durfte aus den eigenen Werken lesen. Dafür standen ihnen zwischen zehn und fünfzehn Minuten zur Verfügung. Zuvor gab es eine kurze Ankündigung von Inge Beer, Vorsitzende des FDA sowie ein kurzes Interview danach mit Fragen aus dem Publikum.

Für das perfekte Ambiente sorgte der sympathische Fotograph Bernd Tochatschek, in dem er seine Galerie 030Visuell in Berlin Kreuzberg der FDA Lesung zur Verfügung stellte. Einfach mal vorbeischauen, auch ohne Lesungen ein Besuch wert.

Etwa dreißig FDA Mitglieder, lesebegeisterte Gäste, Autoren und Helfer haben diesen Abend zu einem ganz besondern gemacht.

Gelesen haben:
Peter Gehrisch – aus seinem Lyrikband „Der glimmende Ring meiner Lichtwissenschaft“ Der gebürtige Dresdner war 1993 der Initiator der ersten deutsch-polnischen Literaturtage.

 

Rose-Mary Hein –  las eine Kurzgeschichte. Ihr Krimi „Vernissage des Bösen“* erschien 2015 und verspricht Spannung pur. (Auf meiner Leseliste – Kommentar folgt)

Michael Messer – las zwei Kurzgeschichten und den Autor kann man regelmäßig live auf einer der vielen Lesebühnen in Berlin erleben. Für zukünftige Termine bitte bei FÜR_WORT vorbeischauen.


Barbara Petermann – las aus „Elisa verschwindet“, ihr zweiter Roman, der sich mit dem Thema Demenz beschäftigt und im März 2016 erscheint.


 Nathan Ceas – las aus einer Kurzgeschichte, die er für die Lesung geschrieben hat. Nathan hat bereits mehrere Bücher veröffentlicht und meint, dass die Bücher mehr über ihn erzählen können als er selbst. „Im Interzonenzug – Jesus ein Jude“ ist nur eines seiner Werke und erleben kann man ihn auf einer seiner vielen Veranstaltungen.

img_8126-1

Sandy Seeber -das bin ich 😉 – las ihr Gedicht aus TrümmerSeele* und einige Auszüge aus ihrem Roman „Aus der Sicht der Dinge – Eine ungewöhnliche Freundschaft“.

TrümmerSeele enstand aus einer Ausschreibung, in der sich ingesamt 400 Dichter und Dichterinnen beteiligt haben. Das Buch wurde herausgegeben von Stephanie Mattner (Sternenblick) und Michael Pilath. 3 Euro von jedem verkauften Exemplar gehen in die Flüchtlingshilfe.  Weitere Informationen gibt es unter www.dichterfuerfluechtlinge.de

Zu meiner ersten Lesung überhaupt habe ich für alle Neugierigen hier eine Aufnahme mit Bild und Ton. Dort erfahrt ihr auch, wer mich auf die Lesung begleitet hat 😉 . Lieben Dank an meine Autorenkollegin Heike Puls für die Aufnahme.

Nun geht auch dieser Beitrag zu Ende und meine nächste Lesung kommt bestimmt.

Ich freue mich auf Ihr ‘Gefällt mir’, Ihre Kommentare und bin darüber hinaus auch dankbar für das Teilen meiner Beiträge.

Bis bald

Ihre  Sandy Seeber

©Sandy Seeber, im Februar 2016

*Mit einem Stern gekennzeichneter Link sowie das Klicken auf Bilder von Büchern leitet Sie zum Amazon.de Store weiter. Mit einem Klick unterstützen Sie diesen Blog. (Affiliate Links)

Fotos: Sandy Seeber, Februar 2015

 

 

 

 

 

 

Advertisements

4 Kommentare

  1. Herzlichen Glückwunsch! Ich hätte gern diese Lesung gehört, (allein schon wegen der ausdrucksvollen Stimme), werde nun aber das Buch bestellen, da bei meinem PC der Ton nicht laut genug war. Ich freue mich um so mehr auf das baldige Lesen!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s