Zweifelsfallen


Ausgegraben: Dezember 2004

Meine innere Stimme schrie immer nach Aufmerksamkeit, besonders in Form von Zweifeln. Natürlich wollte ich sie nie hören und schon gar nicht in Zeiten, in denen ich doch glücklich sein wollte. Wie im Dezember 2004 als diese Zeilen aus mir heraus brachen:

Zweifelsfallen

 Blätter wirbeln im kalten Wind

eisig betrübt

ist mein Gemüt

Zweifelsfallen

verwirren mich

purpurne Gedanken

vertiefen sich

wahnvernünftiger Gefühlsterror

will mich einfangen –

vergangene Zukunft

hat mich erfasst

zerwirbelt im heißen Herz.

.

©Sandy Seeber, Dezember 2004

Ich freue mich auf Ihr ‘Gefällt mir’, Ihre Kommentare und bin darüber hinaus auch dankbar für das Teilen meiner Beiträge.

Bis bald,

Ihre Sandy Seeber

November 2015

 

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s