Selbst – Verantwortung eine Pflicht?


Aktuell: 2014

Sind wir tatsächlich unschuldig oder fehlt es uns manchmal nur an der nötigen Distanz, wenn wir das eigene Tun reflektieren? Ich glaube an Selbstverantwortung. Daran, dass das Leben ein Produkt der eigenen Werte, Taten und Entscheidungen ist. Selbst Geschehnisse, die das eigene Leben von außen beeinflussen, nehme ich zum Anlass, mich zu stärken und mir selbst verantwortlich die Hand zu reichen, um das nächste spannende Kapitel zu schreiben. Das nachfolgende Gedicht entstand im vergangenen Jahr und half mir dabei, die eigene Position erneut zu stärken.

Selbst-Verantwortung

Foto: Sandy Seeber, 2014

Sardinen gepresst eng aneinander versagen

ihrer alltäglichen Aufgaben und beklagen

ein System unsinniger trauriger Spiralen

.

Sie kreisen unendlich im Leben und entsagen

ihrer verbogenen Ansichten als Anklagen

und verurteilen ein selbst getriebenes System

.

Sie schwächen Stärke durch fehlendes Hinterfragen

ihnen zur Verfügung stehenden Unterlagen

in der Opferrolle dieser verteufelten Zeit

.

Sie suchen nach Sinn in besonders kalten Tagen

mit diesem Gesellschaftsdruck am eigenem Kragen

verlieren sich immer mehr sonnige Gemüter

.

Sie verkümmern von Neuankömmlingen getragen

vom Vorzeigebürger zu unerwünschten Plagen

zu Schmarotzern einer sich spaltenden Gesellschaft

.

Manchmal erreichen sie einen leuchtenden Wagen

erkennen neue Antworten auf alte Fragen

und brechen mutig jene schnürende Gewohnheit

.

Sie ändern die tägliche Art sich selbst zu trägen

mit wenigen Mitteln das Gestern zu entsagen

zum Erschaffen einer lang erträumten Realität

.

Sie bekämpfen dieses jämmerliche Beklagen

und erobern die oft viel glücklicheren Lagen

ein Aufbruch zurück in ein erfülltes (Er)leben

.

Mitunter zerreißt auch der geduldige Faden

sie erblinden für die Welt außerhalb der Klagen

und zerbrechen unter selbst auferlegten Bürden

.

Jeder Mensch hat die freie Wahl zu hinterfragen

das Recht, sich selbst treu zu bleiben, gar zu ertragen

und eine Pflicht, nämlich die der Selbst-Verantwortung

.

©Sandy Seeber, Oktober 2014

Ich freue mich auf Ihr ‘Gefällt mir’, Ihre Kommentare und bin darüber hinaus auch dankbar für das Teilen meiner Beiträge.

Bis bald,

Ihre  Sandy Seeber

Oktober 2015

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s