Strandgut


Verse aus aktuellem Anlass zum toten Flüchtlingskind am Strand von Bodrum: Aylan Kurdi:

Strandgut

.

IMG_6670Spielendes Lachen vergeht

heller Klang im Glockenturm

Federn im Himmel verfärben

blutrot beginnt die Nacht

.

Plätscherndes Rauschen entführt

tiefes Nass im Mittelmeer

Sterne im Himmel erscheinen

goldgelb funkelt die Nacht

.

Kämpfendes Hoffen ertrinkt

feiner Sand am Urlaubsstrand

Wolken im Himmel entdecken

totschwarz endet die Nacht

.

©Sandy Seeber, 3.9.2015

.

Dieser Beitrag darf geteilt werden.

Anmerkung: Dieses Gedicht wurde unter dem Titel „Die Nacht“ in der Taschenbuchausgabe „TrümmerSeele“* veröffentlicht.  Das Buch ist überall im Buchhandel sowie bei Amzon.de* erhältlich.

Kurzbeschreibung:

Unsere Seelen müssen immer wieder fürchterliche Trümmer erleben. Wir sind getroffen, betroffen aber nicht wortlos oder seelenlos. Die Autoren dieses Werkes geben den Flüchtlingsschicksalen eine Plattform, die Trauer und Hoffnung widerspiegelt, ohne Verantwortlichkeiten zu vergessen.
Ziel dieser Publikation ist, einen Beitrag zu mehr Toleranz und Verständnis füreinander durch Worte zu leisten, denn nur wenn die wortlose Mehrheit immer wieder wegschaut und schweigt, kann der Terror triumphieren.
Der Erlös von diesem Band geht in die Flüchtlingshilfe.
Eine Übersicht der beteiligten Autoren und weitere Informationen sind der Homepage zur Aktion zu entnehmen:

www.dichterfuerfluechtlinge.de

*Mit einem Stern gekennzeichneter Link und Bilder leitet Sie zum Amazon.de Store weiter. Erst mit einem Kauf unterstützen Sie diesen Blog. Dafür schon einmal vielen Dank. 

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s