Nicht ein Leben – Dein Leben


Ausgegraben: Herbst 1999

Grundsätzlich sind wir auch in jungen Jahren schon sehr weise. Wir wissen vieles, doch wollen wir auch unsere eigenen Erfahrungen machen. Heute schaue ich zurück und lese die folgenden Zeilen mit Erstaunen. Damals wusste ich noch nichts von Meditation oder vielleicht doch? Doch lesen Sie selbst, welchen Rat ich mir in diesem Gedicht gab.

Nicht ein Leben – Dein Leben

.IMG_6317

Schließe die Augen

mache sie ganz fest zu

entspanne deinen Körper

und komme zur Ruh‘

.

Fühle wie alles von Dir geht

Dein ich auf Wolken schwebt

vergesse all das, was Dich bewegt

und sich auf Deinen Optimismus legt

.

Gehe in Dich, höre auf Dich

mache das, was Dich glücklich macht

lebe Deinen Tag, egal wie er kommen mag

lebe ganz allein Dein Leben,

denn nur Du, Du ganz allein

trägst die Verantwortung dafür.

.

© Sandy Seeber, September 1999

Ich freue mich auf Ihr ‘Gefällt mir’, Ihre Kommentare und bin darüber hinaus auch dankbar für das Teilen meiner Beiträge.

Bis bald,

Ihre  Sandy Seeber

 

Juli 2015

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s