„Aus der Sicht der Dinge“ erscheint im Sommer 2013


Nach aufregenden Emails und Briefen von vielen verschiedenen Verlagshäusern habe ich mich für einen Verlag entschieden.

Sandy Seeber sc 011

Der  Roman Verlag (http://www.romanverlag.com) hat sich auf die Publikation von zeitgenössischer Belletristik spezialisiert und gehört zur Verlagsgruppe „Stuber Publishing“ mit Hauptsitz in New York. Das Hauptaugenmerk liegt darauf, die Leser mit den veröffentlichten Werken zu unterhalten. Der Verlag ist auf den deutschsprachigen Markt fokussiert und arbeitet eng mit Partnern wie Amazon zusammen.

Das es nun so schnell geht, habe ich selbst in meinen kühnsten Tagträumen nicht erwartet. Umso aufregender ist diese Zeit für mich.

Bevor ich zum Erscheinungsdatum und Einzelheiten wie Sie zu meinem Roman für Kinder und Erwachsene kommen mehr verrate, zunächst erst einmal ein paar Aussagen von den vielen Verlagshäusern und Literaturagenten, bei denen ich mich für deren Angebote und Unterstützung herzlich bedanke.

Hauke Wagner, Geschäftsführer und Inhaber Wagner Verlag GmbH schrieb:

„Mit großem Interesse habe ich das von Ihnen zugesandte Manuskript zum Roman „Aus der Sicht der Dinge“ gelesen. Ihre Arbeit konnte mich spontan überzeugen; sie bietet eine besonderes Leseerlebnis für Kinder, aber auch für all jene, die im Herzen jung geblieben sind. Eine herzerwärmende und kindgerechte Erzählung, die berührt, die in das Land der Fantasie und Träume entführt. Die Geschichte beeindruckt durch eine gelungene Mischung aus Spannung und Emotionalität, gekonnte haben Sie wichtige Botschaft in diese subtile Erzählung eingeflochten. Die kleinen Zuhörer / Leser werden sich bereits nach wenigen Seiten in die sympathische Lisa hineinversetzen können, mit ihr den besonderen Abenteuern des Teddybären Osito lauschen, den Lisa von ihrem Onkel geschenkt bekommt. Osito wird zu einem wichtigen Begleiter des Kindes, hilft ihr, die schweren Tage, die nun auf Lisa zukommen, zu meistern. Am Ende erkennt das Kind, was wirklich wichtig ist, sieht das Glück im eigenen Herzen. Gerne möchte ich einige Zeilen aus Ihrer fantasievollen und liebevoll gestalteten Erzählung zitieren, diese spiegeln Qualität und Charakter der Arbeit sehr gut wider: „…Plötzlich wurde mir alles klar. Meine Bestimmung und meine Wahrnehmung hatten mich zu allen Orten begleitet, die wichtig für mich waren, um dieser Bestimmung gerecht zu werden. Bevor dein Onkel Freddie die Sonnenbrille wieder abholte, sagte sie noch: „Jedes Ding hat seine eigene Sichtweise und solange wir das respektieren und uns selbst dabei treu bleiben und unserer Bestimmung folgen, auch wenn wir uns derer nicht immer sicher sind, dann sind wir auch in der Lage außergewöhnliches zu vollbringen.” …“

Klaus Sollinger, Scipta Lteraturagentur schrieb:

„Sie haben mit dieser Geschichte über die siebenjährige Lisa, aus deren Sicht und blühender Fantasie heraus die Dinge dargestellt werden, eine recht ungewöhnliche Geschichte vorgelegt, und das nicht nur wegen der lyrischen Elemente, die die Darstellung kennzeichnen.“

Doch viel spannender ist es für mich zu erfahren, wie euch die Geschichte von Lisa und Osito gefällt. Deshalb werde ich euch auf dem Laufendem halten und euch in den nächsten Wochen mitteilen, wann und wie ihr zum gedruckten Buch oder eBook kommt.

Bis bald,

Eure Sandy Seeber

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s